Archiv


12.11.2017

KASS Trio                                «Die vier argentinischen Jahreszeiten»:

Das KASS Trio mit Albert Hartkamp (Cello), Nikoleta Kocheva (Klavier) und Silviya Savova-Hartkamp (Violine) zeigt am Sonntag, 12. November 2017 um 19.00 Uhr im Rahmen der Flügelkonzerte im Areal im Tobel in Hinwil-Hadlikon sein Können. Die Besucher erhalten einen Einblick in das breite musikalische Repertoire des Trios aus Winterthur.

Bei den «vier Jahreszeiten» denken wir gerne an Antonio Vivaldi. Das KASS Trio hingegen spielt die Jahreszeiten des bekannten argentinischen Komponisten Astor Piazzolla und pendelt virtuos zwischen Jazz, Tango und Klassik (Bach).

Im zweiten Teil hören wir das «Dumky-Trio» von Antonín Dvořák. Er liess sich in seiner Musik vom slawischen Liedgut inspirieren. So können die Zuhörer die Musik zweier Komponisten geniessen, die von ihren Heimatländern geprägt sind.

Albert Hartkamp ist einigen Zürcher Oberländern bekannt als Dirigent des Männerchors Hinwil und des Gemischen Chors Gutenswil. Man darf gespannt sein, ihn an diesem Konzert im Areal im Tobel in einer ganz anderen Funktion zu erleben.

Eintritt frei, Kollekte.
Reservationen: 044 938 33 10 oder info@areal-im-tobel.ch

Sonntag, 12. Nov. 2017

19:00 Uhr

Eintritt frei, Kollekte

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG



27.10.2017

schön&gut spielt Mary

Der fünfte Streich von schön&gut bringt einmal mehr Wortwitz, Gesang, geistreiche Satire und grenzenlose Fantasie. Und die Spannung steigt: Erhält Agneta den Schweizer Pass? Passt er ihr überhaupt? Geht Schön? Wer ist hier eigentlich fremd? Und wer um alles in der Welt ist diese Mary? Heute Abend soll sie eingebürgert werden. Von Gemeindepräsident Kellenberger höchstpersönlich. Sein Herz schlägt für sie. Sie schmeisst seinen Haushalt. Er aber glaubt, sie gehe fremd. Mit Metzger Schön. Schweizerin werden und dabei fremdgehen? Geht gar nicht.

schön&gut sind Gewinner des Schweizer Kleinkunstpreises 2017.

Eintritt CHF 30.00

Freitag, 27. Oktober 2017

20:00 Uhr

Eintritt: CHF 30.00
(Türöffnung 19:30 Uhr)

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG



29.9.2017

«VITUS»

Drama, Schweiz, 2006

Fredy M. Murers Geschichte dreht sich um den hochbegabten Vitus, der in unserer aufs Nivellieren bedachten Gesellschaft seinen Weg finden muss. Zusammen mit dem tatsächlichen Wunderkind Teo Gheorgiu in der Hauptrolle, ist aus diesem Thema ein rundum gelungener Film geworden, der einige problematische gesellschaftliche Entwicklungen pointiert. Mit Bruno Ganz in einer wichtigen Nebenrolle und mit Pio Corradi an der Kamera sind auch prominente Namen im Spiel.

Freitag, 29. September 2017

20:00 Uhr

Eintritt: CHF 10.00
(Türöffnung 19:30 Uhr)

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG



10.9.2017

«Calamus Trio» mit Alena Cherny

erstmals im Zürcher Oberland

Das Calamus Trio mit Alena Cherny (Klavier), Josias Just (Klarinette) und Martin Zimmermann (Klarinette, Bassetthorn) ist bekannt für seine Spielfreude und die hervorragende musikalische Gestaltung seiner Konzerte. Die Musiker zeigen die Vielfalt der Instrumente und kommentieren ihr Programm auf informative und humorvolle Art. Gespielt werden Stücke von Étienne Solère, Gioachino Rossini, Felix Mendelssohn Bartholdy, Frédéric Chopin und István Kohán.

Eintritt frei, Kollekte
Reservationen unter 044 938 33 10
oder info@areal-im-tobel.ch

Sonntag, 10. September 2017

17:00 Uhr

Eintritt frei, Kollekte
(Türöffnung 16:30 Uhr)

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG



25.8.2017

Conducta – Wir werden sein wie Che

Drama, Kuba, 2014

Kuba befindet sich im Wandel von einer streng kommunistischen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung in ein weniger reguliertes System. Dies schafft offenbar auch Spielraum für Filmemacher, denn die unverhohlen provokante Geschichte eines Primarschülers und seiner im Pensionsalter stehenden Klassenlehrerin hätte vor wenigen Jahren wohl nicht entstehen können. Viel Wirbel in Kuba und Auszeichnungen für ein kritisches Werk.

Freitag, 25. August 2017

20:00 Uhr

Eintritt: CHF 10.00
(Türöffnung 19:30 Uhr)

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG



30.6.2017

Good Bye, Lenin!

Tragikomödie, Deutschland, 2003

Eine aufrechte Sozialistin, die den Fall der Berliner Mauer 1989 im Koma verschläft. Als sie acht Monate später wieder aufwacht, existiert ihre geliebte DDR nicht mehr. Doch um ihr den Schock zu ersparen, erhält ihr Sohn in der Plattenbauwohnung die Fassade aufrecht. Viel Unfug mit dem Erbe der DDR. Doch bei aller Komik, die sich aus der verzweifelten Theatralik ergibt, ist «Good Bye, Lenin!» vor allem ein Film über Leben und Tod.

 

Freitag 30. Juni 2017

20:00 Uhr

Eintritt: CHF 10.00
(Türöffnung 19:30 Uhr)

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG



26.5.2017

Kinofilm:  Auf der anderen Seite – The Edge of Heaven

Drama, Deutschland–Türkei, 2007

Die Schicksale von sechs Menschen kreuzen sich. Das Besondere des Films liegt in der gelassenen Beiläufigkeit, mit der Akin etwas auch für heutige Zeiten Aussergewöhnliches erzählt: Das Selbstbestimmungsrecht der Frauen, egal welcher Herkunft.

 

Freitag 26. Mai 2017

20:00 Uhr

Eintritt: CHF 10.00
(Türöffnung 19:30 Uhr)

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG



13.5.2017

Tag der offenen Tür im Areal im Tobel

Am Samstag, 13. Mai 2017 öffnen 40 Firmen im Areal im Tobel ihre Türen und zeigen sich und ihre Tätigkeit, ähnlich einer Gewerbeausstellung. Bei einem Rundgang durch die Gebäude können die Besucher Einblick in die Vielfalt des Areals im Tobel nehmen.

Inmitten des Geschehens belebt ein «Märt» mit Hadliker Beteiligung das Areal. Spezialvorführungen, eine Bildausstellung und ein vielfältiges Kinderprogramm runden diesen Anlass ab. Die Festwirtschaft ist für einen grossen Publikumsaufmarsch gerüstet.

Über die Mittagszeit wird musikalische Unterhaltung geboten und am Abend ab 18.00 Uhr findet ein unterhaltendes und berührendes Programm mit dem Orchester AkkordeonPlus und dem Hinwiler Kinderzirkus HiKiZi statt.

 

Download
Programm Tag der offenen Tür 13.5.2017
6057_Programm TdoT_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB


6. bis 21.5.2017

Mürtschenstock

Hymne im Bild

Brigitta Neukom
Ausstellung 6. Mai bis 21. Mai 2017

Areal im Tobel 5, 8340 Hinwil-Hadlikon

 

Samstag 6. Mai 2017: Vernissage ab 16:30 Uhr
17.00 Uhr: Lesung mit Emil Zopfi, Schriftsteller

 

Samstag 13. Mai 2017: Tag der offenen Tür
10.00 – 18.00 Uhr Areal im Tobel

 

Freitag 19. Mai 2017: Die Geheimnisse der Mürtschenalp ab 14:00 Uhr
19.30 Uhr: Dokumentarfilm über das alte Kupferbergwerk auf der Mürtschenalp
Alex Zimmermann, Filmemacher

 

Sonntag 21. Mai 2017: Finissage
16.00 Uhr: Das Gold am Mürtschen
– Glarner Sagen
Andrea Klapproth, Sprachkünstlerin

Simone Matile und Barbara Litschig, musikalische Umrahmung

 

Forum

Im Tobel 5, 2. OG

 

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Sonntag 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag 12. Mai geschl.
Freitag 19. Mai
14.00 – 19.30 Uhr, anschliessend Film

 

Die Malerin ist immer anwesend. Führungen, Ausstellungscafé.
Erreichbar mit Buslinie 870 Hinwil-Rüti (Hadlikon)

 

Parkplätze während der Woche beschränkt vorhanden

 

Alle Informationen als PDF
Bericht im TopHiwil



28.4.2017

Kinofilm: Wer weiss wohin? – Et maintenant on va où?

Drama-Komödie, Libanon, 2011

Der zweite Spielfilm der Libanesin Nadine Libaki zeigt eindrücklich wirklichkeitsnah eine von Glaubenskriegen zerrüttete Gesellschaft und schwingt sich schliesslich zu einer schelmischen Utopie auf, die den Kern des Konflikts wahrlich ad absurdum führt. Wie verfahren die Situation ist, wird im Hauptteil des Films intensiv an einer abgelegen Dorfgemeinschaft vorgeführt. Gedreht an vielen Originalschauplätzen im Libanon.

Freitag 28. April 2017

20:00 Uhr

Eintritt: CHF 10.00
(Türöffnung 19:30 Uhr)

Mehrzweckraum

Im Tobel 4, 3. OG